Hier sind unsere 5 Tipps für die 44. Winterthurer Musikfestwochen
Hier sind unsere 5 Tipps für die 44. Winterthurer Musikfestwochen

Am 7. August ist es endlich wieder so weit, die 12-tägigen Winterthurer Musikfestwochen (Mi 07.08. - So 18.08.2019) öffnen zum 44. Mal ihre Tore. Während knapp zwei Wochen spielen über 70 Acts auf insgesamt 5 Bühnen, dabei wird die Hälfte vom Line-up durch Schweizer Musikerinnen und Musiker besetzt. Neun von zwölf Tagen sind kostenlos, das ist schweizweit einmalig und eine grosse finanzielle Herausforderung. Die Kosten für das Non-Profit Festival werden fast ausschliesslich durch Freiwilligenarbeit gestemmt.

Im Gegensatz zu vielen Schweizer Festivals, die ihr Programm immer mehr am Mainstream ausrichten, sind sich die Winterthurer Musikfestwochen ihrer Philosophie treu geblieben. Auch in diesem Jahr präsentieren sie einen spannenden und bunten Mix aus internationalen und einheimischen Acts, welcher garantiert für alle etwas bietet! Hier sind unsere 5 Tipps:

Rayland Baxter - Donnerstag, 8. August, 20.30 Uhr - Kirchplatz // Frei

 
Mit seinem letztjährigen Album «Wide Awake» hat Rayland Baxter eine überaus melodiöse Sommerplatte herausgebracht. Seine Songs erzählen von alltäglichen Dingen und entfachen eine eingängige, freudvolle Harmonie. An den Winterthurer Musikfestwochen spielt der Beatles & Bob Dylan Bewunderer sein erstes Schweizer Konzert überhaupt und es dürfte schwer werden, Baxter in Zukunft zu überhören.
 
Aktuelles Album: Wide Awake 2018
 

 

Beirut - Sonntag, 18. August, 20.00 Uhr - Steinberggasse // Tickets
 


Zach Condon, der Mastermind von Beirut, ist ein multiinstrumentales Ausnahmetalent. Die Band erzeugt eine einzigartige orchestrale Mischung aus Zigeuner-Musik, Polka, Chanson, Folk und Mariachi-Musik. Ein Konzerterlebnis der Extraklasse und der einzige Auftritt in der Deutschschweiz in diesem Jahr.
 
Aktuelles Album: Gallipoli 2019
 

 

Lee Fields & the Expressions - Sonntag, 11. August, 20.30 Uhr - Steinberggasse // Frei
 


Lee Fields, auch liebevoll «Little JB» als Anlehnung an James Brown genannt und seine Band The Expressions, zelebrieren klassischen Soul der alten Schule. Die sanften und gefühlvollen Basslinien im Zusammenspiel mit der grandiosen Stimme von Lee, garantieren gute Laune Feeling.
 
Aktuelles Album: It Rains Love 2019
 

 

Egopusher - Sonntag, 11. August, 20:30 - Kirchplatz // Frei
 


Das Zürcher Duo Egopusher ist musikalisch unmöglich einzuordnen, weil es sämtliche auf ihre Instrumente bezogenen Klischees in den Hintern tritt. Mit Geige (Tobias Preisig) und Schlagzeug (Alessandro Giannelli) erschaffen sie geniale Melodien und Songstrukturen, die experimentell, aber trotzdem zum Tanzen animieren.
 
Aktuelles Album: Blood Red 2018


 

Alice Phoebe Lou - Freitag, 16. August, 20.45 Uhr - Steinberggasse // Tickets



Alice Phoebe Lou ist immer noch unabhängig und finanziert ihre Alben selbst. In der Vergangenheit lehnte sie es ab, für Coldplay oder James Blunt im Vorprogramm aufzutreten. «Sie sei zwar sehr geehrt, jedoch möchte sie ihre Musik nicht in ein Geschäft umwandeln», so ihr Statement. Ihre zarte Stimme lässt einen vor Glücksgefühlen fast explodieren.
 
Aktuelles Album: Paper Castles 2019

 

Alle Infos zum Programm gibt es hier

www.stadtkonzerte.ch/festivals/44-winterthurer-musikfestwochen

www.musikfestwochen.ch
 

Mittwoch, 29. Mai 2019 | stadtkonzerte