The Flaming Lips » Tickets gewinnen
The Flaming Lips » Tickets gewinnen

In Zusammenarbeit mit AllBlues, verlost stadtkonzerte.ch 2x2 Tickets für das Konzert von The Flaming Lips (us) am Dienstag, 31. Januar 2017 im Volkshaus in Zürich.

Die US-Kultband! Einziges CH-Konzert

Den Begriff Kult-Band sollte man ja nicht allzu oft bemühen, auf die Flaming Lips trifft er jedoch voll und ganz zu. 1983 in Oklahoma-City aus der Taufe gehoben, hielt sich die Band um Sänger und Mastermind Wayne Coyne bis heute und liess in Sachen Experimentierfreude und Originalität keinen Deut nach. Im Gegenteil: Heute sind sie wohl schräger und auf ihre ganz eigene, verschrobene Weise genialer denn je. Musikalisch gibts nach wie vor jede Menge spleeniger psychedelischer Freak-Ausbrüche, der Sound ist massiv und komplex und mit verschiedensten Instrumenten und Klängen angereichert, von Gongs und Harfen bis zu Glocken und Orgelpfeifen. Eine weitere Facette von Kultbands ist die Tatsache, dass sie sich rar machen: Die letzten Schweizer Konzerte datieren aus den Jahren 2009 und 2013. Höchste Zeit also, dass sie hierzulande wieder einmal „live“ zu erleben sind, mit allem Drum und Dran. Am Dienstag, 31. Januar, im Volkshaus Zürich. Und nur im Volkshaus!

(Quelle: Allblues)

Konzert Informationen:

Türöffnung: 19:00 Uhr // Beginn: 20:00 Uhr // Ende: Ca. 23:00 Uhr

 

Wenn du dabei sein willst:

 Sende uns eine E-Mail mit Betreff "Lips" an mail@stadtkonzerte.ch.

 Einsendeschluss: Fr 27. Januar 2017, 15:00 Uhr

 Die Gewinner-/innen werden von stadtkonzerte.ch per E-Mail benachrichtigt. 

 Bitte beachtet, dass die Gewinner-/innen auf der Gästeliste sind und an der Abendkasse ein amtlicher Ausweis vorgezeigt werden muss.

 

Teilnahmebedingungen:

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.

Mehrfachteilnahmen sind nicht gestattet.

Über die Verlosung wird für unseren Newsletter eine Korrespondenz geführt. Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Viel Glück!

 

stadtkonzerte.ch, 18.01.2017 | Weitere Informationen: allblues.ch